Quelle : Paid4-News
( Bei Paid4-News anmelden )


Paid4-News Newsletter in der Übersicht




im heutigen Newsletter stellen Ihnen die Paid4-News wieder ein Paidmail-Portal vor, das nach der Übernahme durch einen neuen Betreiber eher der unseriösen Sparte zuzuordnen ist.

Cash-Moneten.de


Cash-Moneten wurde im Mai 2010 von Siegfried F. gegründet. Seit April 2011 wurde dieses Projekt von Sigi K. übernommen, über den bereits im Zusammenhang mit Point-Mail.de berichtet wurde (Newsletter vom 10.04.2011, nachzulesen im Newsletter-Archiv im Login-Bereich).

Bei der Übergabe eines Paidmail-Dienstes an einen anderen Betreiber kommt es zu einer Vertrags-Änderung, da der "alte" Vertrag mit dem Vorbesitzer geschlossen wurde und nicht automatisch in einen Vertrag mit dem neuen Betreiber übergeht. Folglich gibt es für jeden User ein Widerrufs-Recht, nach dem er dem zuvor abgeschlossenen Vertrag innerhalb von 14 Tagen widersprechen kann.

Lieber Leser,

derzeit gibt es einiges an Aufregung in der Paid4-Szene. Grundlage hierfür sind Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Verwendung des neuen Scriptes "Paidmail 3.0 Pro" von Programmierer Kai Ripp.

Wie in kürzlich versendeten Newslettern mehrerer Paidmail-Dienste zu lesen war, wird dieses Script bei einigen Portalen nicht mehr verwendet.

Das "Paidmail 3.0 Pro-Script", Lizenz-Rechte und die Eskalation von Streitigkeiten


Lizenz-Vergaben dienen dazu, Nutzungs-Rechte an geistigem Eigentum, die durch ein eingetragenes "Copyright" geschützt werden, auch als Nicht-Urheber übertragen zu bekommen. Verhindert werden soll durch diese Handhabung, dass die geleisteten Entwicklungs-Kosten eines Produktes "nicht umsonst" waren, also der Lizenz-Geber die Möglichkeit hat, für eine bestimmte Zeit vom alleinigen Verkaufsrecht zu profitieren - oder sich durch die Vergabe von meist kostenpflichtigen Lizenzen die Entwicklungs-Kosten nachträglich anteilsmäßig bezahlen zu lassen und darüber hinaus Gewinne zu generieren.

Lieber Leser,

heute stellt Ihnen Phantom_01 im Sonntags-Newsletter der Paid4-News wiederum einen unseriösen Paidmail-Dienst vor:

Point-Mail.de


Point-Mail erlaubt durch einen Blick auf die Allgemeinen Geschäfts-Bedingungen (die jeder Paidmail-Dienst öffentlich darzulegen hat), dass es bei diesem Anbieter mit der Seriösität nicht zum besten steht.

Neben Impressum und Mediadaten lassen die AGB´s bereits eine Tendenz erkennen, ob ein Anbieter der seriösen Sparte zuzuordnen ist - oder eben nicht.

Zunächst zitieren die Paid4-News verschiedene Paragraphen aus den Regeln von Point-Mail:



"§10 Der Anbieter ist berechtigt diese Regeln jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern zu können. Nutzer, die die neuen Bestimmungen nicht akzeptieren, sind verpflichtet, sich innerhalb von 10 Werktagen abzumelden."

"§15 Änderungen der Regeln/AGB Der Anbieter ist berechtigt diese Regeln jederzeit ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Die Änderungen werden im Newsletter bekanntgegeben. Angemeldete User, die die mit den neuen Bestimmungen nicht einverstanden sind, sind verpflichtet, innerhalb von 14 Tagen ihr Konto aufzulösen."

Lieber Leser,

in der heutigen Sonntags-Ausgabe der Paid4-News wird Ihnen ein weiterer Paidmail-Dienst vorgestellt, der sich an der "Paid4-News Initiative - Für ein seriöses Paid4" beteiligt.

Live-Mails.de


Live-Mails startete am 10.05.2010. Der Admin Thorsten Kluß hatte bereits mit Intermail-Live.de Erfahrungen im Paid4-Geschäft gesammelt, diesen Dienst hatte er am 01.09.2009 gegründet.

Beide Portale unterliegen einer professionellen Führung, eine Teilnahme an der "Paid4-News Initiative - Für ein seriöses Paid4" wundert also nicht.

Intermail-Live wurde auf das MT-Script aufgebaut, das auch bei Live-Mails zu Beginn Verwendung fand. Im Dezember 2010 wurde dann bei Live-Mails auf das "Paidmail 3.0 Pro" gewechselt. Das dezente, aber ansprechende Design lässt vermuten, dass sehr viel Mühe und Herzblut in dieses Projekt gesteckt wird.

Der User-Zuwachs hält mit inzwischen über 10.500 Mitgliedern stetig an, Neu-Anmeldungen von etwa 50 Usern täglich zeigen, dass Live-Mails ein durchaus gefragtes Portal ist. Die Vergütungen, die sich nun nach Maßgabe der Paid4-News Initiative bei mindestens 0,1 Cent pro Paidmail etabliert haben, lassen auch auf diesem Portal einen überdurchschnittlichen Verdienst bei relativ geringem Aufwand erwarten.

Lieber Leser,

im heutigen Sonntags-Newsletter stellen Ihnen die Paid4-News wiederum einen seriösen Paidmail-Dienst vor, der sich ebenfalls an der "Paid4-News Initiative - Für ein seriöses Paid4" beteiligt:

Aqua-Mailer.de


Aqua-Mailer wird geleitet von Herrn Tobias Altherr, dem Inhaber der Firma Factory-Works. Factory-Works bietet auch Hosting an, einige Paidmail-Dienste laufen bereits auf den Servern von "Factory-Hosting.de", da die gute Erreichbarkeit der Server (über 99,5%) für Paidmail-Dienste ideal erscheint und zudem ein ausgezeichnetes Preis/Leistungs-Verhältnis gegeben ist.

Anfang 2010 übernahm Herr Altherr den Paidmail-Dienst "Aqua-Mailer". Zunächst lief dieser Dienst auf einem ADS-Script. Herr Altherr wechselte auf das Eva-Script und baute sich eine eher kleine, aber zufriedene User-Gemeinde von einigen Hundert Mitgliedern auf.

Mitte Dezember 2010 gab es einen Design-Wechsel und es wurde mit dem neuen, übersichtlichem Design ein Re-Start durchgeführt, bei dem sich viele namhafte Refjäger beteiligten. Seither hat der Dienst einen rasanten User-Zuwachs zu verzeichnen, die aktuelle Mitglieder-Zahl liegt bei etwa 3.500.

Bis zum Wechsel auf das Eva-Script wurden etwa 210 Euro ausbezahlt, seit diesem Zeitpunkt weitere 1669 Euro. Dabei wurden die Auszahlungen innerhalb weniger Tage geleistet, weit vor den - in den AGB´s festgelegten - 30 Tagen.

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com