Quelle : Paid4-News
( Bei Paid4-News anmelden )


Paid4-News Newsletter in der Übersicht



Lieber Leser,

der heutige Sonntags-Newsletter stellt Ihnen einen unseriösen Paidmail-Dienst vor, der als gutes Beispiel dafür dienen kann, dass es zwar keiner besonderen Befähigung bedarf, ein preisgünstiges Paidmailer-Script zu erwerben, diesem ein Design überzustülpen und fortan als Admin zu wirken, hingegen die Leitung eines erfolgreichen Paidmail-Dienstes weitaus mehr verlangt, als ein Portal lediglich zu starten.

Pyro-Mailer.de


Eines fällt bei Pyro-Mailer als erwähneneswerter, positiver Punkt aus dem Rahmen: Der Paragraph 14 der AGB - "Änderung der allgemeinen Geschäftsbedingungen" - ist vorbildlich gestaltet. Ansonsten kann man Pyromailer schlichtweg als "gescheitereten Versuch" abstempeln.

Der Dienst wurde im April 2010 gestartet, eine 8-monatige Refrally ausgeschrieben. Die alternativen, "schwammigen" Vorgaben der Refrally (...oder bis zum 1000sten User) ließen für erfahrene Paid4-User gleich zu Beginn nicht das Beste ahnen. Und tatsächlich wurden die ausgelobten Refrally-Gewinnen bis heute noch nicht ausgezahlt.

Lieber Leser,

In der heutigen Sonntags-Ausgabe stellen Ihnen die Paid4-News wiederum einen seriösen Paidmail-Dienst vor:

Intermail-Live.de


"Intermail-Live" startete am 01.09.2009. Bis Anfang 2011 wurde das "MT-Script" verwendet, danach folgte der Umstieg auf das "Paidmail 3.0 Pro-Script". Dieser Paidmail-Dienst, der sehr solide von Thorsten Kluß geleitet wird, war lange Zeit mit eher zurückhaltendem Auftreten und durchaus unauffällig im Paid4 zu finden. Mit dem Start von "Live-Mails.de" (über 13.000 Mitglieder) zeigte Thorsten Kluß allerdings, dass er als seriöser Admin durchaus einen ernstzunehmenden Beitrag im seriösen Paid4 zu leisten in Stande ist. Beide Paidmail-Dienste unterstützen die "Paid4-News Initiative - Für ein seriöses Paid4".

"Intermail-Live" verzeichnet derzeit 4426 Mitglieder, denen bislang knapp 1400 Euro ausbezahlt wurden. Dabei erfolgen die Auszahlungen immer innerhalb kürzester Zeit, weit vor Ablauf der gesetzlich vorgeschriebenen 30 Tage.

Thorsten Kluß nimmt die Anliegen seiner User sehr ernst, der Support erfolgt immer höflich und ausführlich. Da Thorsten Kluß einer geregelten Arbeit nachgeht, kann es allerdings auch vorkommen, dass aus diesem Grund eine Antwort mehr als 24 Stunden auf sich warten lässt. Kommentarlos bleibt dies allerdings nicht, ein deutlicher Hinweis auf einen eingeschränkten Support ist dann zu finden - länger als 48 Stunden braucht aber kaum ein User zu warten.

Lieber Leser,

aus aktuellem Anlass erhalten Sie diesen Newsletter, da den Paid4-News zugetragen wurde, dass ein Verkauf mehrerer Paidmail-Dienste und zweier Auto-Regger bevorsteht:

Die Projekte von Remo T.

Remo T. zeigte sich bislang für folgende Paidmail-Dienste zuständig:

- Dimensionen-Mailer.ch
- Dimensionen-Mailer0410.de
- Mailer-0710.de
- Paidmailer-Mine.de
- SachsenMails.de
- AladinMailer.at

Darüber hinaus betrieb er die beiden Auto-Regger "Dimensionen-Regger.de" und "Aladin-Regger.de".

Die Mitteilung über einen bevorstehenden oder bereits erfolgten Verkauf kommen durchaus überraschend, bislang war Remo T. bei den Usern recht beliebt, und keiner hatte wohl mit so einer Entwicklung gerechnet. Remo T. gibt private Gründe für seine Entscheidung an. Ein Blick in die Mediadaten seiner Paidmail-Projekte lässt allerdings einen leisen Zweifel daran aufkommen, ob denn private Gründe als alleinig ausschlaggebend angenommen werden können.


in den Sonntags-Newslettern der Paid4-News werden Ihnen in abwechselnder Reihenfolge seriöse und darauffolgend unseriöse Paidmail-Dienste vorgestellt. Heute geht es um einen Admin, der gewiss nicht auf der Sonnenseite des Paid4 anzusiedeln ist.

"Harry" S. und seine Projekte


Harald S. leitet als Admin mehrere Paidmail-Dienste und einen Auto-Regger. Die Regger-Seite "StarDragon" ist dabei nicht weiter erwähnenswert. Die Paidmail-Dienste sind auf einfachen, preisgünstigen Scripten aufgebaut, die Designs Geschmacksache, vorwiegend - wie auch die Domains - auf der Märchenfigur des Drachens aufgebaut. Es sind im Einzelnen:

MoneyDragon.de
DragonPyramide.de
DragonKiss.de
Kowalski-Mailer.de
The-Stampede.net
Ruhrpott-Mailer.de
DragonBuster.de
Oberaden-Mailer.de
DragonTaler.net
Windjammer-Mails.de
DragonCash.de
Dragon-Mailtausch.de
TempelDragon.de
AngelDragon.de

Auch alle weiteren Dienste wären nicht erwähnenswert, wenn man von den User-Zahlen ausgeht. Insgesamt tummeln sich auf den 14 Paidmail-Diensten etwas mehr als 1000 Mitglieder, wobei viele davon auf mehreren "Drachen-Seiten" gleichzeitig angemeldet sein dürften. Laut Mediadaten wurden bisher insgesamt knapp 6.000 Euro ausbezahlt.

Seit Mitte April stagnieren jedoch die Auszahlungen, es dürfte derzeit ein hoher 3-stelliger Betrag (verspätet) offenstehen.


in heutigen Newsletter stellen Ihnen die Paid4-News wiederum einen Paidmail-Dienst vor, der als unseriös bezeichnet werden muss:

Anhalt-Mails.de


Seit längerem ist bekannt, dass bei Anhalt-Mails Zahlungsschwierigkeiten vorliegen. Ebenso lange halten die Vertröstungen an, mit denen der Admin Rene S. versucht, seine User hinzuhalten. So wurden schon im Februar gestellte Auszahlungs-Anträge wiederholt damit beantwortet, dass die Auszahlungen am Ersten des Folgemonats erledigt werden würden. Bis dato sind aber noch keine Auszahlungen vorgenommen worden.

Rene S., der als Einzel-Unternehmer die "R.S.Arbeitsvermittlung" in Halle betreibt, mit der er auch nicht sonderlich großen Erfolg zu haben scheint - da er im Bereich der Arbeitsvermittlung eingetragene Domains zu verkaufen versucht - hat offenbar bislang auch noch keine Gewinne einer bereits beendeten Refrally ausgezahlt.

Um so erstaunlicher ist es, dass seit dem 21.03.2011 eine erneute Refrally bei Anhalt-Mails ausgeschrieben ist. Hier hatte Rene S. gerade "klammheimlich über Nacht" das festgesetzte Enddatum der Refrally abgeändert. Aus dem 31.07.2011 ist so der 31.07.2012 geworden. Der Zusatz "Ende der Rally ist der 1500ste aktive User" dürfte keinen Einfluss auf einen Gewinn haben, es ist davon auszugehen, dass dieser User nie in die Wertung kommen wird.

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com