In einem Newsletter an seine Mitglieder gab Admin Thomas B. bekannt, dass er GermanyMails verkaufen oder schließen wolle. Er werde seinen Paidmail-Dienst zugunsten seiner Familie und seiner sonstigen beruflichen Aussichten aufgeben. Ob ein Käufer gefunden wird, soll sich in den nächsten Tagen herausstellen. Dazu schrieb der Admin in der Shoutbox von GermanyMails, dass alle Userguthaben zumindest ab einem Betrag von 50 Cent ausbezahlt werden. Dies ist unzulässig, da alle Guthaben bis auf den letzten Cent (!) beglichen werden müssen. Die Ansicht des Admins, dass er seinen Dienst "vorsichtshalber" nicht so übergeben wolle, dass der neue Besitzer die Verantwortung über zurückliegende Auszahlungen habe (z.B. bei Inanspruchnahme des Widerrufsrechtes), ist durchaus vernünftig und bedacht. Diese Auffassung sollte aber nicht zugleich mit "Füssen getreten" werden, indem möglicherweise von einem Großteil der User je 50 Cent einbehalten würden. Hoffentlich besinnt sich der Admin auf seine versicherte Seriosität. Da GermanyMails noch nicht lange besteht (Start der Seite: 26.11.2011), mag es sein, dass dem Betreiber noch einige Erfahrungswerte fehlen. Darauf deutet auch das rechtswidrige Impressum hin.

Quelle : Paid4-News ( Bei Paid4-News anmelden )




JSN Epic template designed by JoomlaShine.com