Besucher

Seitenaufrufe:
1153299

Link Partner

Anmeldung

Google Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 52 Gäste und keine Mitglieder online

Schlagzeilen

Auch Ende bei PaidUniversum und Karibik-Mails

Auch PaidUniversum schliesst zum 31.01.2015.
Artikel lesen ..

SpielenXXL - User unzufrieden

SpielenXXL mit unsauberem Vorgehen erzeugt Userunzufriedenheit.
Artikel lesen ..

Ende bei Clixino.de

Clixine.de schliesst die Prorten.
Artikel lesen ..

Qassa

Seit 1. September ist Money Millionär umbenannt in Qassa.

cryp my world

Verschlüsselungsapp gegen Handyspionage der NSA. Vertrieb verspricht hohen Verdienst.
Artikel lesen ..

JV-Elite-Club

Insiderwissen vom JV-Elite-Club macht es möglich. (oder nicht?)
Artikel lesen ..

Salvatore

der Internet Guru klärt auf:
Artikel lesen ..

Sponsoren

Seriöser Umgang mit Sponsoren :
Artikel lesen ..
Rating for paid4mymail.de
alexa.com



Review www.paid4mymail.de on alexa.com

Google Werbung

Willkommen auf www.paid4mymail.de



Recherchiert man weiter und will wissen, wer hinter diesem Angebot steckt, kann man eine sogenannte "Whois"-Abfrage bei verschiedenen Domain-Registrierungsstellen machen. (englisch: who is = wer ist das). Google oder andere Suchmaschine listen dazu eine Menge Anbieter auf. Bei einer "Whois"-Abfrage erhält man weitere Angaben, unter anderem, wer diese Domain registriert hat. Bei "Umfrage-FAQ" ist zu lesen, dass die Domain von einem Alexander F. aus Kharkov/Ukraine registriert wurde, der Server von Umfrage-FAQ steht in St.Petersburg. Die erstmalige Registrierung erfolgte über eine Australische Domain-Registrierungsstelle in NobbyBeach, Queensland/Australien. Hier zumindest musste der Domain-Inhaber seine Rechnung für die Registrierung begleichen.

Bei weiteren Recherchen sind die Paid4-News auch auf Warnungen gestoßen, diese Seite nicht (!!!) aufzurufen, da dadurch unbemerkt eine Verbindung zu sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter aufgebaut werden würde. Dadurch wäre unter Umständen auch eine Auslesung persönlicher Daten möglich, wenn der betroffene Nutzer auf Facebook oder Twitter gerade aktiv sein sollte.

Doch weiter zu einer systematischen Vorgehensweise beim Beurteilen eines Anbieters auf Seriosität: "Umfrage-FAQ" wurde am 15.Dezember 2011 registriert. Da mutet es doch seltsam an, dass bereits am 17.03.2011 (also bereits 9 Monate vor dem Start von Umfrage-FAQ !!) über 140.000 Euro an die registrierten Mitglieder ausgezahlt worden sein sollen ! Weiterhin findet man als nächstes Auszahlungsdatum den 08.02.2012, hier soll es sich um etwa 80.000 Euro gehandelt haben. Oben auf der Startseite sind noch ganz andere Zahlen zu lesen (Zitat): "€ 486491 ausgezahlt für ausgefüllte Fragebögen - € 491721 ausgezahlt über das Partnerprogramm".

Diese Auszahlungssummen klingen doch sehr unwahrscheinlich. Wie können solche Ausgaben refinanziert werden ? Selbst bei den großen seriösen Umfrage-Portalen sind Bezahlungen für eine Umfrage in Höhe von 2 Euro schon als gut zu bezeichnen. Für das Werben eines neuen Teilnehmers erhält man mitunter bis zu 3 Euro, aber auch das ist eher die Ausnahme. Eine weitere Beteiligung am Verdienst eines geworbenen Mitgliedes (Ref-Vergütung) ist nicht bekannt. Darüber hinaus sind bei keinem seriösen Umfrage-Portal Angaben über bisher geleistete Auszahlungen angegeben.

Bei Umfrage-FAQ dagegen ist aber zu lesen: "Jeder ausgefüllte Fragebogen wird mit 13 Euro vergütet. Man erhält 13 Euro für das Werben eines neuen Mitgliedes, weiterhin 13% von dessen Verdienst."

Diese Angaben erinnern an die Usancen eines Paidmail-Portales und sind sehr wahrscheinlich auch daran angelehnt, ebenso wie die zu erreichende Guthabensumme, bei der eine Auszahlung beantragt werden kann. Bei "Umfrage-FAQ" sind es 1500 Euro.....

Jeder, der im Paid4 "unterwegs" ist, kann hochrechnen, dass dies absolut unrealistische Angaben sind. Dennoch wird fleissig registriert und ebenso fleissig für eine Teilnahme an diesem Projekt geworben. Als etwas anderes als verantwortungslos sich selbst oder anderen gegenüber kann das nicht bezeichnet werden.

"Umfrage-FAQ" beschränkt sich auf die oben genannten Angaben. Paidmail-Dienste hingegen bieten in den Mediadaten meist weitere Anhaltspunkte für eine Beurteilung bezügliche der Seriosität und einer guten Einschätzung, ob man denn "mehr als Nichts", oder mehr als ein Minus an Zeit von diesem Portal erwarten kann.

Daher bieten Ihnen die Paid-News als neuen kostenlosen Download eine kurze Check-Liste an, anhand derer Sie sich ein erstes genaueres Urteil über einen Anbieter bilden können. Diesen Download können Sie lesen oder auch ausdrucken, um ihn notfalls zur Hand zu haben. Sie finden ihn im Login-Bereich unter "Tipps und Tricks" -> "Prüfung der Seriosität".

Ihnen - "ohne Frage" - einen angenehmen Tag !

Mit freundlichen Grüßen

Frank Gruler
Phantom_01

Quelle : Paid4-News ( Bei Paid4-News anmelden )





Werbung

Copyright © 2011 - 2017 www.paid4mymail.de - by a-b-s-online.de | Joomla 2.5 Templates by vonfio.de
PageRank™ und Google™ sind geschützte Marken der Google Inc., Mountain View CA, USA. Das PageRank™ Verfahren unterliegt US Patent 6,285,999.