Nach KlickFire.de folgt das nächste Wunder...

Lieber Leser,

vor Kurzem konnten Sie auf den Paid4-News einen Bericht über KlickFire.de lesen (Newsletter vom 29.07.2012). Dabei war das Zitat aus dem Haftungsausschluss von KlickFire von besonderer Würze : "Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen." Der "Autor" hatte nach dem Bericht die Paid4-News angeschrieben und mit einem Anwalt wegen angeblicher Verleumdung gedroht - in Folge kam aber kein Anwaltsschreiben, dafür aber ein Angebot von KlickFire, das nach einen erneuten Bericht auf den Paid4-News förmlich "schreit":

Paid4Business.de


Paid4Business bietet Scripte an, gewissermaßen "getuned" für den sofortigen Verdienst. "Komplett-Lösung" heisst das Zauberwort, wonach potentielle Interessenten ab 197 Euro einen Einstieg in so sichere Verdienste bekommen sollen, dass sogar eine 60-Tage-Geld-zurück-Garantie versprochen wird.

Worum geht es im Einzelnen ? Angeboten werden Scripte für Mailtauscher, Paidmail-Dienste und Bonusportale. Darüber hinaus werden das Hosting und die Registrierung der Domain übernommen, zusätzlich zum individuellen Design nach Kundenwünschen würde der Dienst mit 500 aktiven Mitgliedern starten.

Das ist doch mal was ! Verschiedene kleinere Paidmail-Dienste wären froh, wenn sie diese Mitgliederzahl nach vielen langen Monaten erreichen könnten. Bei Paid4Business sind die komplett kostenlos und sicher aktiv ? Ja, wo kommen die denn plötzlich her - man kommt ins Grübel und Rechnen : Verkauft Admin S. Lubov je 3 Scripte aus den drei Sparten (Mailtauscher 197 Euro, Paidmail-Dienst 297 Euro, Bonusportal 347 Euro), so ist er in der Pflicht, 4500 aktive (!) User zu organisieren - zumindest wenn man davon ausgeht, dass nicht immer die gleichen 500 Mitglieder verkauft werden. Als Verkaufserlös hätte S. Lubov etwa 2500 Euro eingenommen - und jeder erfahrene Werber muss sich fragen, wie man "auf die Schnelle" mit nur 2500 Euro ganze 4.500 aktive Refs werben kann.

Naheliegender wäre die Vermutung, dass User, die sich bei Klickfire registriert haben, auf diese Verkaufs-Angebote verteilt werden könnten. Hierbei wäre nicht anzunehmen, dass sich Admin S. Lubov an das Deutsche Datenschutz-Gesetz halten würde, nach dem eine Übertragung von Usern ohne deren nachweisliche Einwilligung verboten ist.

Die Strategie von Paid4Business, auch das Hosting und weitere Dienstleistungen (Domain-Registrierung, technische Unterstützung bei Script-Problemen etc.) für die kaufwilligen "Neu-Admins" zu übernehmen, wurde im Paid4 bereits auf vergleichbare Weise praktiziert. Sie erinnern sich an all die "Auto-Downline-Mailer", von denen Gottlob der größte Teil vom Markt verschwunden ist. Verdient hatten bei diesen Portalen weder die User, noch die Admins, alleiniger Nutznießer war Herr Peter E. mit seinem "Silverline-Datacenter". Ähnliche Ergebnisse könnten bei der Nutzung der Angebote von Paid4Buisiness auch zu erwarten sein.

Nochmals zu der versprochenen Aktivität der mitgelieferten User: Vielleicht sollen die schnell noch geworben werden - in weissagender Vorausschau einer gegebenen Aktivität. Eine Übernahme - bereits für andere Portale - geworbener User wäre eben rechtswidrig. Alleine für einen Dienst 500 aktive (!) Mitglieder zu werben, bedeutet intensives Werben über einen längeren Zeitraum, das zudem alles andere als kostengünstig zu bewerkstelligen ist, innerhalb nur weniger Wochen allenfalls "unmöglich". Dennoch ist dieser User-Stamm Teil des Angebotes - man braucht keine Fachkenntnisse, um hier von unhaltbaren Versprechungen seitens Paid4Business auszugehen.

Ebenso wenig realistisch ist das Versprechen anzusehen, dass jeder Käufer den Kaufpreis innerhalb von 8 Wochen bereits als Gewinn (!) erwirtschaftet haben soll - "garantiert". Ist es nicht bekannt, dass z.B. Bonus-Aktionen erst nach mehreren Wochen ausgewertet und zugeschrieben werden ? Woher soll der Verdienst für den Admin kommen ? Etwa doch nur durch die Aktivität der Mitglieder, die dann wieder einmal leer ausgehen werden ?

Lieber Leser, die Paid4-News garantieren Ihnen, dass dieses Angebot von Paid4Business niemals das halten kann, was es verspricht. Weder für die User, noch die Admins und hoffentlich nach dieser "kurzen Durchleuchtung" auch nicht für Paid4Business. Tut uns leid .....

Ihnen ein gutes Business im Paid4 !

Freundlichst grüßt Sie

Frank Gruler
Phantom_01

Quelle : Paid4-News ( Bei Paid4-News anmelden )





Copyright © 2011 - 2017 www.paid4mymail.de - by a-b-s-online.de | Joomla 2.5 Templates by vonfio.de
PageRank™ und Google™ sind geschützte Marken der Google Inc., Mountain View CA, USA. Das PageRank™ Verfahren unterliegt US Patent 6,285,999.