PrimusPortal vs. Admins vs. PrimusPortal

Lieber Leser,

virtuelle Währungen im Paid4 - kratzt sich da nicht jeder neue Paid4-User erst einmal am Kopf ? Klamm-Lose, Primera, eBesucher, Perlen und andere Phantasie-Währungen sollen anscheinend die Einzigartigkeit eines Portales unterstreichen und so eine Abgrenzung zu anderen Anbietern schaffen. Dies kann Sinn machen, birgt aber auch die Notwendigkeit in sich, diese Währungen zu pflegen und möglichst mit anderen Währungen (vor allem natürlich dem realen Euro) konvertierbar zu gestalten. Primus-Portal hat dies während der vergangenen 5 Jahre gut gemanaged - nicht zuletzt der vielen Paidmail-Dienste wegen, die eine Primera-Auszahlung anboten und somit auch für eine Steigerung des Bekanntheitsgrades von PrimusPortal sorgten. Mit einer Überarbeitung des Internet-Auftrittes von PrimusPortal (sogenannt von P2 auf P3) findet derzeit auch eine heisse Diskussion um die künftige "Währungsbeteiligung" vieler Paidmail-Dienste statt:

PrimusPortal vs. Admins vs. PrimusPortal


Um Primera als (weitere) Währung nutzen bzw. anbieten zu können, benötigen die entsprechenden Paidmail-Dienste eine Schnittstelle zu PrimusPortal. In der Vergangenheit hatte dies reibungslos funktioniert, obwohl die Nutzung der Schnittstelle für die Admins durch verschiedene Klauseln von PrimusPortal Bedingungen unterworfen wurde. Eine dieser Bedingungen war, dass der Primera-Auszahlung angeschlossene Paidmail-Dienste keine eigenen Cashback-Aktionen anbieten durften. Das wurde von diesen Diensten über einen langen Zeitraum auch so gehandhabt, gelegentliche "Verstöße" wurden von PrimusPortal stillschweigend geduldet. Im Laufe der Zeit geriet die Klausel in Vergessenheit, alles ging seinen gewohnten Lauf, ohne dass Ansprüche durch PrimusPortal reklamiert wurden.

Mit dem neuen Auftritt (Design, Skript) von PrimusPortal ist diese Haltung nun plötzlich vorbei. Dies hat möglicherweise in einer deutlicheren Gewinnorientierung von PrimusPortal zu tun und sicherlich kann als einer der Hintergründe für diese Entscheidung auch ein verändertes Verhalten der Admins sein. Diese versuchen vermehrt, auch Cashback-Aktionen auf ihren Portalen anzubieten - unter den momentan sonst gegebenen Verdienstmöglichkeiten für einen Admin freilich ein "Muss", will er seinen Dienst auf soliden Einnahmen aufgebaut wissen.

Für PrimusPortal würde sich unter den bisherigen Gepflogenheiten nur wenig ändern, auch wenn tatsächlich sehr viel mehr Cashback-Aktionen von den Primera-Mailern angeboten werden. Nun versucht sich PrimusPortal auf die althergebrachten Klauseln zu stützen und innerhalb der "Primera-Gefielde" das Monopol auf Cashback-Aktionen durchzusetzen - gemäß der Annahme, dann die eigenen Verdienste gut und unangefochten steigern zu können. Ein momentan hefiger Streit zwischen PrimusPortal und den "Primera-Mailer" ist entbrannt: Die Admins reklamieren ein Gewohnheitsrecht, während PrimusPortal versucht, die vor Jahren aufgestellten Richtlinien "knallhart" durchzusetzen.

Eine erste "Quittung" für diese Bemühungen ist bereits ersichtlich: Die Mitgliederzahlen bei PrimusPortal sind drastisch zurückgegangen. Waren vor der Umstellung auf das "neue Primus 3" noch knapp 30.000 Mitglieder registriert, so kann man den Mediadaten im Moment lediglich ca. 3.500 angemeldete User entnehmen. Lässt sich der Streit um die Verwendung der Auszahlungs-Schnittstelle im Zusammenhang mit den "externen" Cashback-Aktionen nicht sehr schnell beilegen, droht auch ein Rückzug vieler Paidmail-Dienste von einer Primera-Verwendung. Damit würden sicherlich noch weitere User PrimusPortal den Rücken kehren. Die durch viele externe Primera-Seiten erreichte Präsenz von PrimusPortal würde sich innerhalb des Paid4 in Richtung "Unwesentlichkeit" reduzieren.

Die aktuelle Frage muss lauten, ob diese Entwicklung nicht bereits zu weit fortgeschritten ist, um von PrimusPortal noch abgefangen werden zu können. Die Pläne, von heute auf morgen den alleinigen Anspruch auf Cashback-Kampagnen bestimmen zu können, müssen als gescheitert angesehen werden und dürften PrimusPortal einiges an Beschädigung des sonst guten Rufes eingehandelt haben.

Die Paid4-News wünschen PrimusPortal dennoch einen glimpflichen Ausgang aus dieser Affäre - Gemeinsamkeiten mit den Interessenslagen der externen Primera-Seiten waren in der Vergangenheit eine tauglichere Basis des Zusammenwirkens aller Beteiligten als die von PrimusPortal zur Gewinnmaximierung in den Raum gestellte Konkurrenz-Situation zu Lasten der Admins und User.

Ihnen einen angenehmen Tag

Freundlichst grüßt Sie

Frank Gruler
Phantom_01

Quelle : Paid4-News ( Bei Paid4-News anmelden )





Copyright © 2011 - 2017 www.paid4mymail.de - by a-b-s-online.de | Joomla 2.5 Templates by vonfio.de
PageRank™ und Google™ sind geschützte Marken der Google Inc., Mountain View CA, USA. Das PageRank™ Verfahren unterliegt US Patent 6,285,999.