Paidmail-Dienste - Earnstar.de

Lieber Leser,

die neue Sonntags-Serie, in der einzelne Paidmail-Dienste vorgestellt werden, beginnt mit einem Portal, an dem in der Paid4-Szene kein Weg vorbeiführt.

Earnstar.de


Earnstar wurde 2004 von Frau Nicole Reinhardt ins Leben gerufen. Bis heute hat sich nichts daran geändert, daß neue User mit einem Willkommens-Bonus von 5 Euro begrüßt werden. Ebenfalls unverändert ist die durchschnittliche Mail-Vergütung mit ganzen 3 Cent - nach wie vor eine Messlatte im Paid4.

Earnstar ist mit über 187.000 Mitgliedern der größte deutsche Anbieter. Fragen bezüglich Seriösität stellen sich nicht. Bisher wurden über 1,25 Million Euro (!) an die registrierten Mitglieder ausbezahlt. Immer innerhalb der in den AGB´s angegebenen 30 Tagen, meist jedoch erheblich schneller.

Für ausgesprochen gute Verdienstmöglichkeiten sorgt ein sehr gut gegliederter und übersichtlicher Bonusbereich, der auch viele kostenlose Teilnahmen beinhaltet. Auch hier versteht sich Earnstar als Marktführer unter den Paidmail-Diensten. Aktuell sind Bonusaktionnen im Gesamtwert von über 1300 Euro verfügbar.

Diese hohe Summe erklärt sich aus der Beliebtheit von Earnstar für Sponsorenwerbung. Werbetreibende können eben mit Ihrer Werbemail auf einen großen Interessentenkreis zugreifen.

Durch eine Vielzahl zahlungskräftiger Sponsoren kann es sich Earnstar auch erlauben, eine Verdienst- und Refrally mit Preisen in Höhe von 10000 Euro zu veranstalten. Dies unterstreicht einmal mehr die herausragende Stellung von Earnstar im Paid4.

Earnstar baut mit seinem Paidmail-Dienst auf ein eigenes Script auf. Dies ist relativ schlicht gehalten, was einer Übersichtlichkeit zugute kommt. Dennoch ist es für ein "frisches" Mitglied mitunter nicht einfach, den entsprechenden Vergütungslink in der jeweiligen Werbemail zu finden. Aber das hat man nach wenigen Tagen heraus...

Auch haben manch neue Mitglieder bisweilen Schwierigkeiten, Ihren Account endgültig zu aktivieren - insbesondere, wenn sie sich über Auto-Regger anzumelden versuchen. Nach Zusendung des Aktivierungslinks und der Passwörter für einen Login muß man sich erneut einloggen, um seine Daten zu vervollständigen bzw. den Accont "einzurichten". Erst danach kann man mit dem Erhalt von Mails rechnen und mit dem Verdienen beginnen. Zugleich werden dem Account die ersten 5 Euro gutgeschrieben.

Auch sollte man an einigen - im Zweifelsfalle kostenlosen - Bonusaktionen teilnehmen, um sich entsprechend bald über eine erste Auszahlung zu freuen. Überhaupt sollte man die Bonusaktionen mit den entsprechenden Vergütungen auf Earnstar im Auge behalten, sie bilden eine gute Richtlinie für einen Vergleich mit den Vergütungen anderer Anbieter.

Eigene Werbung auf Earnstar kann man ab 6 Euro Userguthaben buchen, womit man aber nur einen verschwindend kleinen Kreis der Mitglieder erreicht. Besser tut man daran, die Mitgliedschaft bei Earnstar als Basis-Baustein in einer Reihe guter Anbieter zu verstehen.

Eine Erweiterung der Einkommensmöglichkeiten geschieht am besten durch das Werben neuer Mitglieder im Bekanntenkreis - eine Refvergütung von 10 Prozent ist bei dem zu erwartenden Verdienst nicht zu verachten. Und eine "Schelte" wird man nicht erhalten - dafür ist Earnstar einfach zu gut.

Nach Einschätzung von Phantom_01 darf Earnstar in keiner "Mailersammlung" fehlen. Die Mitgliedschaft ist zumindest Standard, wenn nicht gar Pflicht.

Gerne können Sie sich - sofern Sie noch nicht Mitglied sind - bei Earnstar über den folgenden Reflink anmelden:

http://www.earnstar.de/?ref=283223

Sie unterstützen damit Phantom_01 und die Paid4-News in ihrer Arbeit.

Freundlichst grüßt Sie

Frank Gruler
Phantom_01

P.s.: Auch zum 3.Advent wünscht Ihnen Phantom_01 ein besinnliches Licht, das Ihrem Glück leuchten möge.

Quelle : Paid4-News ( Bei Paid4-News anmelden )





Copyright © 2011 - 2017 www.paid4mymail.de - by a-b-s-online.de | Joomla 2.5 Templates by vonfio.de
PageRank™ und Google™ sind geschützte Marken der Google Inc., Mountain View CA, USA. Das PageRank™ Verfahren unterliegt US Patent 6,285,999.