Monats-Newsletter - Information

Lieber Leser,

das Paid4 ist immer in Bewegung. Neue Paidmail-Portale starten, andere Anbieter beenden ihre Dienste - meist mit dem ernüchternden Ergebnis, dass viele der User umsonst aktiv waren und keine Auszahlungen mehr erhalten werden. Für die seriöse Seite des Paid4 ist das nicht förderlich und kann auch gerne als "Schmach" für das Selbstverständnis von Ehrlichkeit und Wohlwollen das man unter erwachsenen Menschen, die geschäftlich miteinander verkehren, gerne voraussetzen würde - angesehen werden. Die "Paid4-News Initiative - Für ein seriöses Paid4" setzt sich für ein gutes Miteinander ein, bei dem niemand befürchten muss, "über den Tisch gezogen" zu werden, und keiner selbst solche Absichten gegenüber anderen hegt. Den Verdiensten - sowohl für User als auch für Admins - sind solche Voraussetzungen nachweislich zuträglich.

Unterstützung des "Seriösen Paid4" durch Neuerungen auf den Paid4-News


Als geeignetstes Mittel für die Unterstützung eines seriösen Paid4 haben sich nachvollziehbare und objektive Informationen, die möglichst vielen Usern zugänglich gemacht werden, erwiesen. Anhand der Liste der zur "Wahl des Besten Deutschen Paidmail-Dienstes 2012" zugelassenen Portale ist ersichtlich, dass es viele Dienste nicht mehr gibt, die als unseriös benannt wurden. Die Strategie, User durch Informationen über die einzelnen Anbieter zu den seriösen Portalen zu leiten und sie damit um die unseriösen Dienste herum zu schleusen und von diesen fernzuhalten, zeigt deutliche Erfolge auf.

Um diese Entwicklung, die allen "im Paid4 Umtriebigen" nur gut tun kann - es sei denn, sie verhalten sich unseriös - weiterhin nachhaltig zu unterstützen, sind auf den Paid4-News im Login-Bereich (Seriöses Paid4/Paidmail-Dienste --> ...) Listen seriöser und unseriöser Anbieter aufbereitet, die ständig aktualisiert werden. Da nicht von jedem Leser erwartet werden kann, dass er sich oftmalig diese Listen durchsieht, bieten Ihnen die Paid4-News ab sofort einen monatlichen Sonder-Newsletter, der die aktuell seriösen Paidmail-Dienste aufführt. Somit gelangen diese Informationen direkt in das eMail-Postfach der Newsletter-Empfänger und sind dadurch schneller griffbereit. Dass in diesem Zusammenhang auf eine vergleichbare Liste der unseriösen Dienste verzichtet wird, liegt zum einen am immer noch fast undurchschaubaren Dschungel zweifelhafter Portale, zum anderen ist es sicherlich nicht verkehrt, diese Dienste mit Mißachtung zu behandeln.

An dieser Stelle sei betont, dass der Begriff "Seriosität" (Ernsthaftigkeit) verschieden definiert werden kann. Ist ein Paidmail-Dienst, der zwar geflissentlich auszahlt, aber miserable Vergütungen anbietet, als seriös zu bezeichnen ? Hier können die Meinungen vielleicht etwas auseinander gehen. Sicherlich ist es nicht annehmbar, wenn lediglich Tausendstel von Cent pro Mail beim User ankommen, weil sich der Admin den größten Teil der Netzwerk-Vergütungen für eine Paidmail in die eigene Tasche gesteckt hat. Eine etwas strengere, von den Paid4-News favorisierte Ansicht, erlaubt einem Admin überhaupt keinen Anteil an den Netzwerk-Vergütungen, für ihn sind Gewinne durch Provisionen an Sales und Leads geeignete Ertragsquellen. Bisher hat sich kein Admin als überlebensfähig im Paid4 erwiesen, der alleinig Netzwerk-Vergütungen als Einnahmequelle verstand. Schlimmer noch: In solchen Fällen wird unsinnigerweise Werbe-Kapital vernichtet, denn auch die User erhalten meist keine Vergütungen, wenn sie einmal eine Auszahlungsgrenze erreicht haben - von den negativen Auswirkungen auf das Paid4 insgesamt (Rufschädigung, Verminderung der Sponsoren-Vergütungen) einmal abgesehen !

Portale, bei denen der Admin sein Handwerk versteht und weiss, an welchen Kampagnen er verdienen kann, obwohl er den Usern die volle Netzwerk-Vergütung zugute kommen lässt (oder gar noch etwas oben drauf legt, da ihm zufriedene User als gleichzeitig potentielle Kunden wichtig sind), werden sich langfristig durchsetzen. Damit dies alles beschleunigt werden kann, werden solch positive Portale von den Paid4-News unterstützt und benannt.

Der "Monats-Newsletter" erfasst demnach alle Dienste, die ihre Mitglieder als Teil einer gemeinsamen Anstrengung verstehen, im Bereich Paid4 Einkünfte zu erzielen. Dienste, die wissen, "wie der Hase läuft" und bei denen man keine Befürchtungen haben muss, dass sie von einem Tag auf den anderen nicht mehr existent sind. Aber auch hier kann man nicht in die Zukunft sehen, unerwartete Ausnahmen gibt es leider immer (z.B. Mailisto, Webele).

Dennoch macht eine "permanente" Auflistung insofern Sinn, dass sie als Informationsquelle angenommen und als Grundlage für eigene (immer freie !) Entscheidungen der User dienen kann. Nutzen auch Sie diese Informationen, die dann in Ihrem Postfach zugänglich sind - Sie verschaffen nicht nur sich selbst Vorteile, sondern unterstützen eine Gemeinschaft, die das Paid4 aus der Gewissheit heraus nutzt, dass hier tatsächlich Geld zu verdienen ist. Idealerweise ohne zwielichtige Anbieter und auch ohne eigene "kleine Betrügereien" von Seiten der User.

In Kürze werden Sie den ersten "Monats-Newsletter" der Paid4-News in Ihrem eMail-Postfach vorfinden. Machen Sie im Falle möglicher Neu-Registrierungen bei Paidmail-Diensten idealerweise von dieser Auflistung Gebrauch - Sie tun damit nicht nur sich, sondern dem Paid4 insgesamt einen großen Gefallen !

Ihnen eine angenehme Woche mit guten Verdiensten !

Freundlichst grüßt Sie

Frank Gruler
Phantom_01

Quelle : Paid4-News ( Bei Paid4-News anmelden )





Copyright © 2011 - 2017 www.paid4mymail.de - by a-b-s-online.de | Joomla 2.5 Templates by vonfio.de
PageRank™ und Google™ sind geschützte Marken der Google Inc., Mountain View CA, USA. Das PageRank™ Verfahren unterliegt US Patent 6,285,999.