Auto-Downline-Paidmailer

Lieber Leser,

mehrere Jahre lang hatten sich Paidmail-Portale am Markt gehalten, die auf eine Werbe-Masche bauten: Automatische Zuordnung von Referrals für die Downline. Nun scheint endlich das Ende dieser Ära "Auto-Downline-Mailer" gekommen zu sein.

Mehrere Auto-Downline-Portale verschwunden


Im Januar 2011 hatten die Paid4-News über sogenannte "Auto-Downline-Mailer" berichtet und dargelegt, warum diese Seiten als unseriös einzustufen sind. Gerne können Sie sich hierzu nochmals den betreffenden Newsletter aufrufen (Login --> Berichterstattung/Newsletter-Archiv --> Unseriöse Paidmail-Dienste --> Newsletter vom 06.01.2011). Das Konzept dieser Dienste baute darauf auf, die registrierten User - wegen der angestrebten "Auto-Refs" - Tausende von Mails klicken zu lassen, die mit Bruchteilen von Cents vergütet wurden. Den Großteil der Netzwerk-Vergütungen wurde dabei von den Admins "abgegriffen", die User wurden mit "lächerlichen Brosamen" abgespeist. Darüber hinaus schien es so, dass der Lizenzgeber des "Auto-Downline-Mailer-Scriptes" speziell bei Leads und Sales die Provisionen zu 100 Prozent einbehielt.

Noch vor 2 Jahren waren Seiten im Internet zu sehen, die bis zu 30 solcher Portale aufgelistet hatten. Bis auf wenige Ausnahmen gelang es dabei kaum einem User, aus eigener Kraft einen nennenswerten Verdienst zu erzielen. Nach einem "halben Jahr Klicken" hatte man sich nun den ersten automatischen Ref erarbeitet, die Auszahlungsgrenze von 1 Euro wurde hingegen noch lange nicht erreicht. Entsprechend groß war die Fluktuation bei diesen Anbietern - kein Portal hatte es geschafft, auf eine ansehnliche Mitgliederzahl zu kommen, meist lagen diese im 2- oder 3-stelligen Bereich.

Nun hat dieser Spuk wohl endgültig ausgedient - mehrere Portale dieser Sparte waren bei den Paid4-News auf der Liste unseriöser Anbieter zu finden (OberhessenMailer, Schloss-Mailer, Rockys-Mailer etc.) - nur noch vereinzelt sind Paidmail-Dienste mit diesem Script zu entdecken (z.B. Info-Fact).

Es mag so sein, dass in diesen Einzel-Fällen die Scripte für die Nutzung freigegeben wurden, der "Drahtzieher" der "Auto-Downline-Maier"-Masche ist selbst anscheinend aus dem Geschäft ausgestiegen. Die Domain "Autodownline.de" (ehemals Peter E.) zumindest steht zum Verkauf. Interessanterweise scheinen in diesem Zusammenhanng die der Denic mitgeteilten Daten des Domain-Inhabers gefaked zu sein - ein Studentenwohnnheim in Dortmund ist sicherlich nicht der Betreiber ...

Die Paid4.News hoffen sehr, dass sie mit ihrer Berichterstattung über diese unseriöse Nische im Paid4 zu deren Ende beitragen konnten. Aktuell sind mehrere Auto-Downline-Mailer nicht mehr zu erreichen, meist mit der Mitteilung, dass die entsprechende Domain gesperrt sein. Die naheliegende Annahme, dass der Hintergrund nicht beglichene Hoster-Rechnungen wären, trifft hier nicht zu, denn alle diese Domains wurden von Peter E. in eigener Regie gehostet, und zwar bei "Silverline Datacenter" in Neumarkt/Opf.

User, die also von den unangekündigten Schließungen dieser von Peter E. (im Hintergrund) betriebenen Auto-Downline-Paidmailer betroffen sind, täten sicherlich gut daran, ihren Unmut über folgende eMail-Adresse kundzutun: "Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!". Selbstverständlich wird Ihnen Herr E. auch telefonisch gerne zur Seite stehen (Telefon: 09181-464 800), - schließlich wirbt er bezüglich seiner Hoster-Leistungen mit : "silverline-server.de - SUPPORT wird bei uns groß geschrieben !" Die Paid4-News wünschen Herrn E. jetzt schon viel Spaß !

Ihnen hingegen wünschen die Paid4-News einen angenehmen Abend, mit oder ohne Fussball !

Freundlichst grüßt Sie

Frank Gruler
Phantom_01

Quelle : Paid4-News ( Bei Paid4-News anmelden )





Copyright © 2011 - 2017 www.paid4mymail.de - by a-b-s-online.de | Joomla 2.5 Templates by vonfio.de
PageRank™ und Google™ sind geschützte Marken der Google Inc., Mountain View CA, USA. Das PageRank™ Verfahren unterliegt US Patent 6,285,999.