Paidmail-Dienste - CashTube.tv

Lieber Leser,

es gab im Paid4 bereits verschiedene Versuche, Werbe-Videos in der gleichen Form zu vermarkten wie Paidmails. Bislang sind alle Anbieter mit einer nachhaltigen Durchsetzung dieser Idee gescheitert (z.B.Info-Cash). Derzeit wird ein neuer Dienst beworben, der erneut versucht, in diesem Bereich Fuss zu fassen :

CashTube.tv


Zweifelsfrei ist die Aufmachung der Startseite von CashTube.tv gut gelungen. Auf den ersten Blick erscheint der Auftritt sehr professionell - ein Grund mehr, sich mit weiteren Einzelheiten dieses Anbieters auseinanderzusetzen.

Das Erstaunlichste ist: Eine Registrierung ist zunächst nicht möglich. Es wird vorausgesetzt, dass man von einem "Freund" eingeladen wird, alternativ kann man lediglich seine eMail-Adresse angeben, um auf eine Warteliste gesetzt zu werden. Diese Bedingungen sind wohl als Kunstgriff zu werten, mit dem das Interesse an einer Mitgliedschaft gesteigert werden soll.

Wie immer sollte man vor einer möglichen Registrierung oder dem ersten Schritt zu einer solchen weitere Informationen über einen Anbieter zu erlangen suchen. Fast ausnahmslos sind hierzu die FAQ, AGB und das Impressum geeignet. Bei CashTube.tv ergeben diese Angaben ein deutlich schlechtes Bild: Hier passt etwas nicht !

Das Impressum: Der Inhaber ist Baris G., der zwar eine Steuernummer angibt, allerdings keine definierte Unternehmensform. Bei einem Einzel-Unternehmen muss entweder der Hinweis erfolgen, dass die sogenannte Kleinunternehmer-Regelung beansprucht wird (in diesem Falle muss ein Hinweis auf §19 UStG ersichtlich sein), oder es muss die Ust-ID angegeben werden, falls es sich um ein Umsatzsteuer-pflichtiges Unternehmen handelt.

Die FAQ: Hier ist soweit alles erklärt, dennoch hat man den Eindruck, im Unklaren gelassen zu werden. Die Angaben über die Höhe der möglichen Vergütungen sind als "schwammig" anzusehen - ein durchschnittlicher Wert von 5 Cent pro 30 Sekunden, der aber von künftigen Sponsoren (die anscheinend noch gesucht werden müssen) abhängig sein wird. Das klingt eher nach einer Wunschvorstellung des Betreibers als nach einer auf Gegebenheiten beruhenden Kalkulation.

Die AGB: Hier stößt man schon eher auf "des Drudels Kern"...

"3. Vergütung und Auszahlung - ......Der Nutzer hat keinen rechtsverbindlichen und keinen durchsetzbaren Anspruch auf Auszahlung der Vergütung. Die Auszahlung der Vergütung an den Nutzer setzt voraus, dass dem Betreiber die Werbemaßnahme vom Werbungtreibenden tatsächlich gezahlt wurde."

"6. Kündigung - 1. Sowohl der Nutzer als auch der Betreiber können die gemeinsame Geschäftsbeziehung jederzeit, mit sofortiger Wirkung und ohne Angabe von Gründen kündigen."

Die beiden aufgeführten Zitate aus den AGB von CashTube.tv lassen viele Interpretationen zu, wahrscheinlich wäre folgender Kommentar am zutreffendsten:

"Die Auszahlung der Vergütung an den Nutzer setzt voraus, dass dem Betreiber die Werbemaßnahme vom Werbungtreibenden tatsächlich gezahlt wurde." -> Ist es denn geplant, Werbung zu versenden, die nicht im Voraus bezahlt wurde ? Üblicherweise müssen bei Werbe-Buchungen die Rechnungen beglichen sein, bevor die Werbung versendet wird. Darüber hinaus wäre das - im Falle einer nachträglichen Begleichung der Werbekosten durch den Sponsor - für einen User nicht nachzuprüfen. Folglich blieben dem Betreiber alle Optionen, Einnahmen von den Werbungtreibenden zu verheimlichen.

Dass er dies so handhaben würde, wollen die Paid4-News Herrn Baris G. keinesfalls unterstellen - alleine die Möglichkeit ist durch die Formulierung in den AGB gegeben. Vertrauensbildender wird die ganze Sache auch nicht durch folgenden Satz; "Der Nutzer hat keinen rechtsverbindlichen und keinen durchsetzbaren Anspruch auf Auszahlung der Vergütung."

Und natürlich erst recht nicht bei der Klausel der Kündigung in den AGB: "Sowohl der Nutzer als auch der Betreiber können die gemeinsame Geschäftsbeziehung jederzeit, mit sofortiger Wirkung und ohne Angabe von Gründen kündigen."

Jederzeit bedeutet: auch im Falle einer fälligen Auszahlung ! - Ohne Angabe von Gründen !

Erstaunlich bei solchen Internetauftritten ist, dass viele - auch erfahrene - Webmaster und Admins die AGB einfach "in den Wind schlagen" und dennoch für solche Anbieter werben. Einen leisen Vorwurf der Verantwortungslosigkeit müssen sich diese Admins schon gefallen lassen, egal wie lange sie schon im Geschäft sind. Als Beispiel mag dazu dienen, dass auch Lukas K. in dem Newsletter, das die Neuerungen auf Klamm.de vorstellte, einen "Einladungslink" von CashTube.tv mit entsprechender Werbebotschaft stehen hatte...

Die Paid4-News hegen da eine weitaus größere Skepsis - bei einem Portal mit derartigen AGB ist eine Registrierung auf keinen Fall zu empfehlen. In der Annahme, dass sich künftig nichts ereignen wird, was diese Auffassung widerlegen könnte (es wäre das erste Mal) raten wir Ihnen, lieber Leser, definitiv von einer Anmeldung bei CashTube.tv ab !

Ihnen ein angenehmes Pfingstfest !

Freundlichst grüßt Sie

Frank Gruler
Phantom_01

Quelle : Paid4-News ( Bei Paid4-News anmelden )


Copyright © 2011 - 2017 www.paid4mymail.de - by a-b-s-online.de | Joomla 2.5 Templates by vonfio.de
PageRank™ und Google™ sind geschützte Marken der Google Inc., Mountain View CA, USA. Das PageRank™ Verfahren unterliegt US Patent 6,285,999.