Paidmail-Dienste - GTI-Mails.de


der heutige Sonntags-Newsletter geht auf einen Paidmail-Dienst ein, über den die Paid4-News bereits berichtet hatten, und der sich seit Monaten auf der Liste unseriöser Anbieter befindet (Login -> Seriöses Paid4/Paidmail-Dienste -> Unseriöse Anbieter) :

GTI-Mails.de


Der Bericht der Paid4-News (Login -> Berichterstattung/Newsletter-Archiv -> Newsletter vom 16.10.2011) bemängelte neben den schleppenden Auszahlungen auch das rechtswidrige Impressum. Hier wurde zwischenzeitlich nachgebessert. Auch die Sperrung der vielen Provider wurde insofern aufgehoben, dass User mit den betreffenden eMail-Adressen nun ihre Mails im Account bestätigen können.

Nachdem die Auszahlungs-Schwierigkeiten immens geworden sind (über 1700 Euro mit mehrmonatiger Verzögerung), gab Stefan O. kürzlich in einem Newsletter bekannt, dass er GTI-Mails verkaufen wolle. Ein Zitat aus dieser Mitteilung an die registrierten Mitglieder:

"Die AZs werde ich bis dahin, soweit möglich, noch mit den restlichen Einnahmen tätigen. Alle AZs NACH diesem Zeitpunkt obliegen dann NICHT mehr meiner Person!!" (Zitat Ende).

Also: Die Auszahlungen, soweit möglich tätigen... - eine wundervoll konkrete Angabe ! Nachdem wohl jeder potentielle Käufer (soweit es überhaupt solche gab) von solchen Vorstellungen abgeschreckt würde, kam in der Folge auch kein Verkauf zustande.

Ein Tag nach diesem ersten Newsletter wartete der erfindungsreiche Admin mit einem zusätzlichen Vorschlag auf: Mitglieder, die einer Weitergabe ihrer Daten an einen neuen Betreiber widersprechen wollten, sollten eine schriftliche Kündigung senden. Dazu sollten sie auch einen Screen mit den bestehenden Guthaben anfertigen. Gleichzeitig wäre es möglich, GTI-Mails zu retten, wenn "einige User vorerst" auf eine Auszahlung verzichten würden. Dieses "Vorerst" wurde noch näher bestimmt, nämlich mit der Formulierung "auf unbestimmte Zeit".

Wieder einen Tag später gab Stefan O. bekannt, dass nun ein Verkauf doch nicht stattfinden wird. Er habe eine neue Idee ersonnen, seinen Paidmail-Dienst weiter zu betreiben: Die "Payrate" solle um zwei Drittel gesenkt werden. Damit würde jeder User auch rückwirkend um 2/3 seines Guthabens beschnitten werden. Darüber hinaus sollten User "Traffik für GTI-Mails buchen", also auf eigene Kosten weitere Werbung für dieses marode Portal buchen. Damit ließe sich mehr Geld durch Werbeeinblendungen erwirtschaften, das dann auch - angeblich - zu 100 Prozent in Auszahlungen fließen würde. Mit anderen Worten: User sollten zusätzlich Geld ausgeben, um wenigstens ein Drittel des ihnen zustehenden Geldes - wenn überhaupt - zu erhalten. Die Mitglieder, die wegen des geplanten Verkaufs von ihrem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht hatten, sollten dies nun wieder zurücknehmen, da der Verkauf bekanntlich nicht stattgefunden habe. Möglicherweise aber auch deshalb, weil die so beantragten Auszahlungen noch in voller Höhe zu leisten wären.

Den "Vogel" schoss aber folgendes Vorhaben ab: Der Admin wolle tatsächlich sein Portal mit monatlich 100 Euro aus eigener Tasche subventionieren ! Die Paid4-News dürfen kommentieren: Hut ab ! Welch grandioser Einfall ! Einmal die Frage ausser Acht gelassen, wie viel der Admin bisher aus dem Paidmail-Dienst an privaten Entnahmen getätigt hat: GTI-Mails startete im Januar 2010. Hätte der Admin bereits da seine nun versprochenen "Subventionen" Monat für Monat geleistet, wäre es nie zu Auszahlungsschwierigkeiten gekommen, in den Mediadaten wären mit Sicherheit keine offenen Auszahlungen ersichtlich.

Wie dem auch sei, nachdem Stefan O. laut eigenem Bekunden einer geregelten Beschäftigung nachgeht, ist er wohl auch in der Lage, die Auszahlungen nach und nach vorzunehmen, sofern er dies tun wollte. Freundlicherweise hatte er seine User darum gebeten, ihr bestehendes Guthaben im Falle eines Widerrufes zu screenen. Das dürften auch nicht wenige Mitglieder getan haben. Somit verfügen sie entsprechend über genügend Beweise, um eine gerichtliche Beitreibung erfolgreich anzugehen. Dies wäre wohl auch die beste und nur allzu gerechtfertigte Vorgehensweise, um weiteren "turboschnellen" Unstimmigkeiten ein für alle Mal vorzubeugen.

Ihnen einen schönen Sonntag, ganz langsam und gemütlich !

Freundlichst grüßt Sie

Frank Gruler
Phantom_01

Quelle : Paid4-News ( Bei Paid4-News anmelden )





Copyright © 2011 - 2017 www.paid4mymail.de - by a-b-s-online.de | Joomla 2.5 Templates by vonfio.de
PageRank™ und Google™ sind geschützte Marken der Google Inc., Mountain View CA, USA. Das PageRank™ Verfahren unterliegt US Patent 6,285,999.