Aktuelle Neuigkeiten

CrypMyWorld

Lieber Leser,

vor 14 Tagen hatten die Paid4-News über den JV-Elite-Club berichtet und von einer Teilnahme an diesem suspekten Angebot dringend abgeraten. Nur wächst Unkraut selten alleine, und inzwischen geistert auch schon die nächste Masche im Paid4 umher, einige Verantwortliche dürften die gleichen sein.

CrypMyWorld


Die Idee, mit der hier User aufs Kreuz gelegt werden sollen, ist schnell erklärt. Die NSA (National Security Agency) nimmt angeblich Einblick in unsere gespeicherten Handy-Daten, und mit einer Verschlüsselungs-Software von CrypMyWorld könne man sich per App davor schützen. Selbstverständlich könne man auch am Vertrieb dieser Software wunderbar Geld verdienen (Zitat: "Gesucht werden die Millionäre von morgen"). Das sieht auf den ersten Blick - so rein theoretisch - ganz interessant aus.

Ein zweiter Blick - durch die Brille der Paid4-News - offenbart jedoch Folgendes: Die Domain ist in Panama registriert und die Betreiber haben ihre Identitäten verschlüsselt, nicht mit der angebotenen Software, sondern ganz einfach nur verschleiert. Auf der Anmelde-Seite ist eine Firmenbezeichnung ersichtlich, diese führt zu einer Büro-Adresse (vermutlich ein Briefkasten) in London. Bei der Gestaltung der Landing-Page wurde auf Video-Sequenzen zurückgegriffen, die eine auffallende Handschrift erkennen lassen, und aus wahllos zusammengeschnittenen Nachrichten-Meldungen über die vermeintliche Spionage-Affäre bestehen. In vergleichbarer Weise wurde dies bereits beim "Wallstreet-Trick" angewendet (NL vom 01.02.2013) und kam bei "Der Binary-Code" (NL vom 15.04.2012) in ähnlicher Weise vor wie auch beim "JV-Elite-Club" (NL vom vorletzten Sonntag). Die Vermutung, dass es sich hierbei um das gleiche Konsortium von notorischen Abzockern handelt, ist schwer von der Hand zu weisen.

Die Masche ist immer gleich aufgebaut: Ein aktuelles Thema - in diesem Falle die Datensicherheit - dient als Aufhänger, ein angeblich wundervolles Produkt zu erstehen bzw. damit viel Geld zu verdienen, wenn man weitere Interessenten wirbt und auch bereit ist, eine "kleine" anfängliche finanzielle Investition zu leisten. Der Name wird einer meist bekannten Firma entlehnt und leicht abgewandelt; dann kann man sich als User in einer Pre-Launch-Phase eine sattelfeste Position im Vertrieb sichern, um nach dem Start richtig abzusahnen. Toll in diesem Zusammenhang wirkt die Mitteilung, dass dieses Unternehmen bereits über 30 Millionen Umsatz täglich generiert. Wahrscheinlich arbeiten hier bereits vor dem offiziellen Start ein paar Maurer-Azubis und auch ein paar 32-jährige Hausfrauen aus Berlin mit...

Ein Unternehmen, das mit dem Verkauf von Software tatsächlich 32 Millionen Umsatz pro Tag generiert, dürfte zu den größeren der Branche zählen. Es gäbe mit Sicherheit eine Webseite mit einem rechtsgültigem Impressum und mit ebenso großer Sicherheit hätte es solch ein Unternehmen nicht nötig, sich per Multi-Level-Marketing um ein paar Paid4-User zu bemühen, die für einen künftigen Vertrieb benötigt werden. Darüber hinaus würde es sich kein seriöses, größeres Unternehmen leisten, eine der wenigen Verlinkungen auf der Startseite mit einem Rechtschreibfehler zu versehen. Bei einer dieser heißt es "Start Cyp my world", also Cyp statt Cryp. Alle Verlinkungen führen dann auf die Startseite zurück oder leiten auf die Registrierungs-Seite. Man kann auf dieser Seite also nur Eines machen: "Blablabla lesen" und sich registrieren, weiterführende Informationen über das Unternehmen und eventuell bereits bekannte Produkte sind nicht verfügbar.

Auf der Registrierungsseite ist eine United Network Industries Inc. mit Sitz in London angegeben. Teil dieser Incorporation ist im Bereich des Vertriebs von "Sicherheits-Software" eine Encrypted Solutions GmbH, die am 20.05.2014 von einem Herrn Martin Schranz - bekannt vom JV-Elite-Club - gegründet wurde. Nachdem sich die Geschäfte vom JV-Elite-Club offenbar nicht mehr in erwünschter Weise gestalten ließen, da im Internet bereits zu viele Warnungen kursieren, soll nun CrypMyWorld anscheinend verlorenes Terrain wieder wettmachen.

Wenn Sie, lieber Leser, sich einmal die Mühe machen wollen, die Websiten CrypMyWorld, Der Wallstreet-Trick, Auto-BinaryEA und Der JV-Elite-Club zu vergleichen, werden Sie Ähnlichkeiten in der Konzeption (Video-Ausschnitte) und der Verschleierung der Betreiber-Daten bemerken. Diese sind bezeichnend für die Methoden des Herrn Schranz und sollten Ihnen demnach bei seinen weiteren, zu erwartenden Versuchen, gutgläubige Internet-Nutzer abzuzocken, künftig genügend bekannt vorkommen, um nicht auf solche unhaltbaren Versprechungen herein zu fallen.

Ihnen einen angenehmes Pfingstfest !

Freundlichst grüßt Sie

Frank Gruler
Phantom_01

Quelle : Paid4-News
( Bei Paid4-News anmelden )





Wichtig!! NEU!! Wichtig

Jetzt bei den Neusten Paidmailern einsteigen

Hier zu den neusten Paidmailern.

Max-Mails der Neuste
Max-Mails
Copyright © 2011 - 2017 www.paid4mymail.de - by a-b-s-online.de | Joomla 2.5 Templates by vonfio.de
PageRank™ und Google™ sind geschützte Marken der Google Inc., Mountain View CA, USA. Das PageRank™ Verfahren unterliegt US Patent 6,285,999.