Werbung

LTE 160x600

LTE

LTE

Mobiles Internet der neuen Generation

Das mobile Internet wird immer beliebter. Jeder will auch von unterwegs aus mit Laptop, Handy oder Smartphone im World Wide Web surfen. Mit der Technologie LTE (4G) hat jetzt das mobile Internet der Zukunft begonnen. Es verspricht deutlich höhere Übertragungsgeschwindigkeiten als die bisherigen Technologien UMTS und HDSPA (3G) und soll künftig Datenraten von bis zu 100 Mbit/s ermöglichen. Damit ist das Surfen mit LTE über das Handy-Netz so schnell wie mit den bislang schnellsten Kabel Internet Anschlüssen.



LTE Technologie als DSL Alternative

LTE ist jedoch nicht nur für den mobilen Einsatz geeignet. Es wird zunächst für die Versorgung ländlicher Gebiete mit Breitband-Internet eingesetzt. In Regionen, die kein schnelles Internet via DSL oder TV-Kabel bekommen können, ist es deshalb schon heute eine Alternative zu den etablierten Technologien.



LTE Anbieter

Bislang bieten drei LTE Anbieter ihre LTE Tarife auf dem Markt an. Vodafone und die Telekom haben bereits im Frühjahr 2011 begonnen, ihre Netze in Betrieb zu nehmen. Seit 1. Juli ist auch o2 dabei. Sie alle bieten in einigen Regionen LTE für Zuhause an.



LTE 468x60

LTE Verfügbarkeit und LTE Ausbau - Highspeed-Surfen auch ohne DSL

LTE verspricht Breitband-Internet für Regionen, die bislang auf DSL und Co. verzichten mussten. Die LTE Anbieter sind gesetzlich verpflichtet, die neue Technologie zunächst in diesen ländlichen Regionen auszubauen. Erst wenn alle dieser sogenannten "Weißen Flecken" verschwunden sind, wird LTE auch in den Großstädten ausgebaut. Schließlich wird LTE längerfristig UMTS als mobiles Internet ersetzen und Surf-Highspeed für Notebook, Handy, Tablet & Co. ermöglichen.



Vodafon LTE Verfügbarkeitscheck

Nachteile von LTE gegenüber DSL und Kabel Internet

LTE ist überall dort eine Alternative, wo kein schnelles Internet über DSL oder TV-Kabel zur Verfügung steht. Allerdings bringt es gegenüber DSL & Co. auch einige Nachteile mit sich:


  • LTE Pakete verfügen über LTE Flatrates mit Datenlimit - wird dieses überschritten, geht es weiterhin ohne Zusatzkosten, aber deutlich langsamer durchs Netz.
  • LTE Nutzer teilen sich eine Funkzelle: Je mehr User gleichzeitig auf eine LTE Funkzelle zugreifen, desto langsamer wird die individuelle LTE Geschwindigkeit.

Internet via DSL oder TV-Kabel ist - wenn verfügbar - vorzuziehen: Datenübertragungsraten sind konstanter und die Angebote sind mit echten Flatrates ohne Datenlimit ausgestattet. Vor der LTE Bestellung sollte also immer die DSL Verfügbarkeit geprüft werden.



LTE Technologie im Detail - "Digitale Dividende"

LTE steht für Long Term Evolution und ist das mobile Internet der Zukunft. Möglich wurde LTE in Deutschland durch die Umstellung von analogem auf digitalen Rundfunk. Digitale Rundfunksignale benötigen geringere Frequenzbereiche als der analoge Rundfunk. Durch diese Umstellung und die damit einhergehende Abschaltung des analogen Rundfunks wurden 800 Mhz Spektrum frei. Dies wird auch als "Digitale Dividende" bezeichnet.

Die frei gewordenen Frequenzbereiche wurden schließlich im Sommer 2010 zur Nutzung für das Breitband-Internet via Funktechnologie offiziell versteigert. Die Anbieter Telekom, Vodafone, o2 sowie E-Plus sicherten sich jeweils eigene Frequenzblöcke.

Für den LTE Ausbau kann einfach auf die vorhandene UMTS-Infrastruktur zurückgegriffen werden - es müssen keine Kabel verlegt, sondern lediglich bestehende Funkmasten umgerüstet werden. Der LTE Ausbau ist damit schnell und kostengünstig möglich.






Copyright © 2011 - 2017 www.paid4mymail.de - by a-b-s-online.de | Joomla 2.5 Templates by vonfio.de
PageRank™ und Google™ sind geschützte Marken der Google Inc., Mountain View CA, USA. Das PageRank™ Verfahren unterliegt US Patent 6,285,999.