Die eigene Homepage

Eigene Homepage/Webseite

Domain/Webspace Hosting

Email

 

Was soll es sein ?

 

Geht es um den eigenen Internetauftritt, stellen sich folgende Fragen:

 

Hier finden Sie Antworten auf Ihre Fragen

 

Wahl der Domain

Wollen Sie ernsthaft eine eigene Webseite betreiben, dann sollten sie sich unbedingt für eine Top-Level-Domain (TLD) entscheiden.Die jährlichen Kosten für eine solche Domain sind mittlerweile gering und im Vergleich zu einer Subdomain die man kostenlos erhalten könnte wirkt der eigene Internetauftritt weitaus professioneller bei einer eigenen TLD. Außerdem wird die Aufnahme von Subdomains in Toplisten, Webkataloge und Webverzeichnisse teilweise verweigert. Suchmaschinen bewerten eine Top Level Domain höher, als eine kostenlose Subdomain.;

 

Eine Top Level Domain wäre: www.meineSeite.de

Eine SubDomain wäre: www.meineSeite.anbietername.de

 

Bei der Suche nach einem Domainnamen lohnt es sich etwas Zeit aufzubringen. Es stellt sich allererst die erste Frage, ob die gewünschte Domain noch frei ist. Sie können bei den meisten Anbietern ihre Wunschdomain auf Verfügbarkeit prüfen. Die Suche kann etwas Geduld erfordern, weil viele gute Domainnamen schon vergeben sind. Aber es lohnt sich dafür etwas Zeit aufzubringen und sich einige Wunschdomains zu überlegen, die man dann auf Verfügbarkeit testen kann.

Webspace

Free Webspace oder kostenpflichtigen Webspace?

Auch hier ist es ratsam lieber die ebenfalls recht geringen Kosten in Kauf zu nehmen, statt sich für einen Free Hoster zu entscheiden. Free Hoster sind meist nicht Werbefrei. Das heißt wenn Sie Ihre Seite dort hosten, werden Layer o. ä. beim Aufrufen Ihrer Seite eingeblendet. So finanzieren sich Freehoster. Außerdem sind die Server oft überlastet, was zu langen Ladezeiten führt und weniger ausfallsicher, wobei jede Störung oder jeder Ausfall eine Nichterreichbarkeit Ihrer Seite bedeutet. Das kann bei einigen Freehostern recht häufig vorkommen.

e-Mail Postfach

Wer eine Homepage betreibt, möchte auch eigene e-Mail Postfächer zur eigenen Domain. Die Adressen zur Domain sehen dann beispielsweise so aus: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Die in Hosting-Paketen enthaltenen E-Mail Postfächer sollten in den aller meisten Fällen ausreichen.

Alles aus einer Hand ?

Kurz gesagt. Es empfiehlt sich ein Komplettangebot aus Domain, Webspace und dazugehörigen e-Mail Postfächern bei einem Anbieter. Das ist komfortabler, meist günstiger und einfacher zu handhaben. Man kann sich alles über eine Weboberfläche einstellen. Auch mehrere Domains sind so leicht zu verwalten.

 

Sie sollten mehrere Anbieter miteinander zu vergleichen und sich für das auf Sie persönlich am besten passende Angebot entscheiden.

Schauen Sie sich die hier dargestellten Angebote an und entscheiden Sie in Ruhe.